believe in Yourself. until the world catches up.

believe-in-yourself-until-the-world
Believe in Yourself – until the World catches up

Dies ist eine Wette auf die Faulheit des Menschen.

Aber eigentlich kein Grund, sich gleich aufzuregen. Es geht hier nicht darum, Menschen, die es schwer haben,  an den Pranger zu stellen. Ich will auf etwas anderes hinaus. Das ist ein ganz normales Verhalten.

Oft geben wir uns nach außen ganz anders, als es in unserem Inneren aussieht. Weil wir Schwächen, Fehler und Ängste haben, von denen wir meinen, sie machen uns weniger liebenswert oder begehrenswert, möchten wir sie vor anderen verstecken. Und so tragen wir Masken.

Die Gefahr einer Maske, von zu viel Make-up ist, dass sie auf Dauer ein falsches Bild von uns abgibt. Es ist nicht der Mensch, der wir wirklich sind, und der wir sein (können) sollten. Unser äußeres Bild können wir verändern, aber wer wir tief in unserem Inneren sind, das können wir nur mit viel gutem Willen verändern. Und das braucht Zeit, und vor allem muss man sich erstmal selbst verstehen.

Ich glaube, dass jeder Mensch wichtig ist. Wäre das nicht ein gutes Maß? – ich glaube, das wäre besser, als Menschen mit Gewalt in Schubladen zu stecken. Ob diese Schublade nun Religion, Reichtum, Nation, oder Schulabschluss heißt, spielt eigentlich keine Rolle. Schubladen schaffen Vorurteile. Sie vereinfachen unser Weltbild, so dass wir den Menschen nicht mehr sehen.


Die Wette lautet, dass Sie es nicht schaffen werden, Ihre eigene Website zu eröffnen, Ihre #SocialMedia-Accounts zu verlinken, und in 6 Monaten 2.500 echte Besucher anzuziehen.

Der innere Schweinehund gewinnt. Denn Ihr Einsatz beträgt nur 50 Euro. Ist so’ne #Crowdfunding Sache. Im Erfolgsfall gibt’s 75 Euro zurück.

pd-v120-app-developer-model
21st century Business Case Simulation: The SocialMedia driven App Developer.

Tja. Der Mensch will ja viel tun. Sie wollten das ja auch. Also eigentlich. Aber am Ende hat man dann doch ne gute Entschuldigung parat. In dem Fall bedanken wir uns schon mal für Ihre Spende. Denn wenn Sie auch zu denen gehören, die zurück in die Vergangenheit wollen, 20. Jh und so, als die Welt noch in Ordnung war…

denken Sie einfach nochmal neu nach.

vielleicht ist es ja auch ganz schön, die Welt von morgen ein bisschen besser zu verstehen. Und nebenbei verkaufen Sie dort Ihre Bilder, Ihre Musik, Ihre App, Ihre kleine, selbstgebastelte, bepflanzte Schale zu Ostern.

Wir? – sind online. Wir denken schon über Marketing nach.

Vielleicht Musik? 🐚⛅️🕊

Die Zeit ist ja bekanntlich unendlich lang. Da haben wir aber noch viel Zeit.

Von daher sind wir total entspannt. Und das ist gut für uns. Da fallen einem meist die besten Ideen ein. Im Prinzip ist die Welt ja fertig. Ist sie nicht wunderschön? – schade ist doch, wenn wir vor lauter Stress, vor Effizienzdruck, diese Schönheit der Welt gar nicht mehr sieht. Kurze Zeitscheiben, effizient abgerechnet. Das ist Deutschland. Und wir arbeiten mit Erfolg daran, diese noch kürzer zu machen. Effizient sein. Ein Rädchen im Getriebe sein. Das ist wichtig. Weil sonst ist man ein Nichts.

Ich glaube, das führt uns nicht weiter. Vielleicht sollten wir versuchen, eine große Hürde zu senken. Eine Hürde, sich endlich selbst zu verwirklichen. Einen Neubeginn wagen.

Startup 2020 ist der Versuch, Menschen auf den Weg zu bringen, bewährte Pfade zu verlassen. Einen Neubeginn zu wagen. Startup 2020 hilft Menschen, sich im digitalen Zeitalter zurechtzufinden. Startup 2020 appelliert daran, dass doch eigentlich in jedem, in jeder von uns ein Erfinder steckt. Eine gute Idee. Wir wollen Menschen helfen, diese Idee endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

pd_v156_photovoltaic_system
21st century Business Case: Photovoltaic System, incl. Prosumer Network Trading.

Nicht alle Menschen sind digital natives. Das wäre ja auch furchtbar! – wieder nur eine Schublade. Aber vielleicht haben die digital natives, diese weltweit denkenden Menschen aus dem Internationalen Netzwerk, ja auch eine gute Idee.

Teilen ist das neue Haben.

Ein Service der Sharing Economy. Webseiten-Gestaltung. Projekt-Management. Kreativität. Etwas großes bauen. Etwas kleines basteln. Strategisch denken lernen. Den Wettbewerb um die beste Idee, den schönsten Beitrag annehmen. Mit seinem eigenen kleinen Laden die Welt bereichern. Geschäftsführung. Visitenkarte? – selber drucken. Einfach wieder dabei sein.

Sie haben kein Geld? – wir auch nicht. Aber das ist eben das schöne am Internet. Geld braucht man schon fast nicht mehr. Man kann da erstmal klein anfangen und ein paar alte Sachen versteigern. Es gibt auch schon Tauschbörsen. Dann richtet man seine eigene Website, sein eigenes Blog ein. Da macht man erstmal viel falsch. Feedback. Man lernt es zu verstehen. Und dann kommt er, der Moment, wo man endlich seine erste eigene Firma gründet. Aus dem Nichts. In einem alten Schuppen, einer Garage.

Und auf einmal weiß man endlich wieder, wofür man jeden Morgen aufsteht.

Am Blausee, Kandergrund, Schweiz.
Am Blausee, Kandergrund, Schweiz.

Ach ja:

wer rechnen kann… wir richten ja die Website mit euch ein… ihr startet euer Ding… mit nem Smartphone und als neue Homepage im Browser, da könnte man die neue Seite ja 2x am Tag selbst besuchen…. hmm… 180 Tage lang… wär ja kein Aufwand… paar Freunde gucken jeden Tag mal auf die Seite… da sind ja schnell 500 Klicks zusammen…

Also wir denken, das wär jetzt noch ok. Ist doch klar, dass man die eigene Seite mal ansehen will.


one last thing.

Die erste Regel im #Business lautet:

provide #value.

Biete den Menschen einen Wert an. Und wenn es Rasen mähen ist.
Rasen mähen as a Service! Klingt doch ausreichend verrückt, oder nicht?
Wichtig ist es, das Henne-Ei-Problem zu durchbrechen, denn niemand kennt deine Website.

🌎🌍🌏

Die zweite Regel lautet:

#learn how to best #serve your employees.

Vergesst nie, dass da Menschen sind. In eurem kleinen Unternehmen, ob nun als Kunde oder als Angestellte. Der Mench bleibt wichtig. Auch, wenn jetzt die Roboter kommen, die intelligenten Maschinen. Der Mensch muss den Sinn bestimmen. Der Mensch denkt noch selbst. Der Mensch fühlt. Der Mensch hat vielleicht ein ganz anderes Problem als du. Angst? Nur Mut. Jeder Mensch will glücklich sein. Sogar der Mensch im 21. Jahrhundert. Der sucht immer noch nach Sinn. Wie sollen Roboter das jemals verstehen?

also nur zur Sicherheit.

Aller Anfang ist schwer.



Aber wir sagen, bei aller Beschwernis, bei allen Schwierigkeiten im Detail, lass es doch einfach nochmal krachen. Mach eine ganz neue Sache, am besten eine Sache, die in deinem Dorf, in deiner Stadt noch keiner gemacht hat.

Mach dein eigenes Ding. In deiner Garage.

Und wenn du nicht weiter kommst, dann gibt es Menschen, die helfen dir weiter.
In diesem Land muss niemand verhungern. Wir glauben, das ist ein Wert. Ein Wert, den wir verteidigen sollten. Lasst uns anfangen, bevor hier alles kaputt geschlagen wird.

Auf geht’s.


WIR HABEN 2500 FOLLOWER! – Erste Termine sind online.

zur Workshop-Idee

zu den Website-Terminen


PS. 2016.11.04 – bis hier unten gelesen? – kleiner Bonus: im Kommentarfeld unter diesem Artikel kannst du deine Website eintragen, ist gut für SEO (Search Engine Optimization). Nur für Startups, Small Business, und solche, die es werden wollen. Facebook-Page ist ok, aber wenn du heute loslegst, ist deine WordPress.com Website im Profi-Look heute nachmittag online. Link dein Facebook da dran, ist besser für SEO.

Bei Fragen fragen.

PPS. Wir verwenden Freie cc-0 Bilder von unsplash.com! Einfach mal ausprobieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s